Bericht

Der Stand meiner Verletzung

Rund drei Wochen sind es her, als ich mich auf der Rigi im Schlussgang verletzte.

Für mich brach eine Welt zusammen, ich fragte mich immer und immer wieder, wieso es passiert ist.

Mental konnte ich diesen Rückschlag nach ein paar Tagen gut verarbeiten, ich musste mir eingestehen, dass positives Denken in die Zukunft sinnvoller ist, als an der Vergangenheit rumzugrübeln. In diesen drei Wochen habe ich mich intensiv mit der Rehabilitation meines Fusses beschäftigt. Täglich Stromtherapie, medizinische Blutegeltherapie, Hochlagern, Salben, Wickel auflegen etc.

Im Moment geht es mir sehr gut, ich bin schmerzfrei, kann bereits Treppen steigen und ohne Gehstöcke unterwegs sein.

Für das kommende Bergfest, der Brünigschwinget, muss ich mich jedoch abmelden. Ich fühle mich noch nicht genug fit, um meinen Fuss der grossen Belastung auszusetzen.

Mein fernes Ziel ist das Nordwestschweizer Schwingfest in Therwil. Ob diese Teilnahme realistisch ist, kann ich erst kurz vor dem Anlass beurteilen.

Ich bedanke mich herzlich, für die vielen Genesungswünsche und wünsche euch eine gute Zeit und bis bald.

Foto: Lorenz Reifler

neue Berichte

Bericht

Bericht

Privat