Bericht

101. Luzerner Kantonalschwingfest Schachen

Am vergangenen Sonntag durfte ich am 101. Luzerner Kantonalen Schwingfest in Schachen den Festsieg feiern.

Ich bin enorm glücklich, nach einer erneuten Verletzungspause, zwei Wochen vor dem Saisonhöhepunkt, nochmals reicher an Wettkampfpraxis zu sein.

Lange wusste ich nicht, ob ich am Luzerner Kantonalen in Schachen wieder so fit bin, um daran teilzunehmen. Umso entspannter kann ich nun die kommende Vorbereitungszeit für das Kilchberger Schwinget Ende September angehen.

Ich durfte die ersten vier Gänge gegen Reto Nötzli, Damian Egli, Damian Stöckli und Roman Fellmann, mit der Maximalnote für mich entscheiden. Im fünften Gang wurde mir mein Kantonalverbandskollege, Sven Schurtenberger zugeteilt. Gegen ihn ging der Gang gestellt aus. Mit 49.00 Punkten, stand ich zusammen mit Erich Fankhauser, welcher ebenfalls 49.00 Punkte auf dem Notenblatt hatte, im Schlussgang.

Nach einigen Minuten und kräfteraubenden Zügen gelang es mir, das Luzerner Kantonalschwingfest in Schachen für mich zu entscheiden.

 

Ein herzliches Dankschön dem OK, welches innerhalb kürzester Zeit, dieses Schwingfest organisiert und durchgeführt hat.

Ebenfalls danke ich dem tollen Publikum, welches gestern in der Arena uns Schwinger angefeuert hat. Es war phänomenal.

Beim Spender von Muni Calvaro, Otto Husmann Transporte + Immobilien Schachen, möchte ich mich herzlich bedanken.

Allen Schwingern, welche gestern das Fest mitgeprägt haben, möchte ich für die geniale Leistung gratulieren. Mit unter anderem Bruno Fink und Michael Graber, welche gestern ihr letztes Schwingfest als Aktivschwinger bestritten haben, vielen lieben Dank für die tolle Zeit mit Euch als Aktivsportler.

 

Fotos: Tobias Meyer und Michéle Seeholzer

Notenblatt

+ 10.00
Reto Nötzli***
+ 10.00
Damian Egli**
+ 10.00
Damian Stöckli*
+ 10.00
Roman Fellmann**
- 9.00
Sven Schurtenberger***
+ 10.00
Erich Fankhauser***

Bilder vom Fest